Wiener Schnitzel am Kalterersee

für die köstlichen Preiselbeeren, die zum Schnitzel gehören:

  • 2 TL Mehl
  • Butter
  • 6 EL Preiselbeeren
  • 5 EL Rotwein

Butter und Mehl schön anrösten, Preiselbeeren und Rotwein dazugeben, aufkochen und abschmecken…

das Wiener Schnitzel ist ja ein hauchdünnes Kalbsschnitzel, schön geklopft, planiert und in der Pfanne unter ständiger Bewegung souffliert, sodass die Panade schöne Wellen schlägt. Ein Schnitzel Wiener Art ist aus Schweinefleisch. Jedem das Seine, sage ich nur.

In lieber Gesellschaft isst es sich noch schöner. Heute trafen wir ein Kollegenpärchen am Kalterersee und nach dem feinen Weissburgunder zum Apéro, entschlossen wir uns, zusammen zu Abend zu essen. Die Küche des Seegarten ist empfehlenswert, der Service speditiv, freundlich und die Preis-Leistung stimmt. Wie nicht anders zu erwarten hatten wir jeder ein Wiener Schnitzel und wer sich fragt, wo da die TCM-Küche bleibt, der wird erkennen: überall dort wo das Essen purer Genuss darstellt.

Ein richtig rundes Essen beinhaltet immer die 5 Elemente, das erkennt man gut in Sterneküchen. Auch wenn ein Sternekoch die TCM nicht kennt, weiss er, dass ein gutes Essen alle Geschmäckter in ausgeglichener Kombination beinhaltet. Z.B. beim heutigen Essen: Butter für die Erde, Pfeffer und Salz für Metall und Wasser, Zitrone fürs Holz und Preiselbeeren fürs Feuer… Natürlich neben anderen Ingredienzen.

achte doch auch mal darauf, ob deine Lieblingsrezepte alle Elemente beinhalten und füge bei, was fehlt. Sehr oft ist es das Bittere vom Feuer, z.B. mit Kurkuma beigefügt. Eine Prise reicht…

und wenn dich das Wiener Schnitzel anmacht… Nur zu, die Preiselbeeren dazu sind schnell zubereitet und ein köstliches Muss…

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email