Wie? Finger halten und sich dabei selber helfen?

ja, dann gibt es nur eines. Probier es aus, versuch es selber!

Jin Shin Jyutsu ist eine uralte Heilkunst, deren Ziel es ist, die Lebensenergie im Körper zu harmonisieren. Seit Jahrtausenden werden über Energiezentren blockierte Energieflüsse gelöst, welche Disharmonien und Krankheiten begünstigen.

Jin Shin Jyutsu geht auf den Japaner Jirō Murai zurück. Er entwickelte die moderne Version der Lehre am Anfang des 20. Jahrhunderts, indem er das Handauflegen mit seiner eigenen Erfahrung kombinierte und in Literaturstudien weiterentwickelte. Durch Mary Burmeister erreichte Jin Shin Jyutsu noch im selben Jahrhundert die westliche Welt. Das moderne Jin Shin Jyutsu arbeitet vor allem mit den Selbstheilungskräften des Körpers. Die Heilkunst ist in ihren Eckdaten verschiedenen Techniken der chinesischen Medizin ähnlich und gleicht in ihren Grundannahmen der Akupressur. Das Ziel des Jin Shin Jyutsu ist die Wiederherstellung einer Resonanz zum Muster des gesunden Körpers. Die Lehre arbeitet zu diesem Zweck mit 26 Energiezentren und sogenannten Energieschlössern, deren Schlosskombination den Menschen geistig, seelisch und körperlich ausbalancieren soll.

In unseren Händen und Füssen wechseln die Meridiane, die Energieleitbahnen unseres Körpers vom einen zum anderen oder sie enden an den jeweiligen Finger- oder Zehenspitzen. Wenn wir unsere Finger oder Zehen halten, also „strömen“, können wir selber den harmonischen Lauf der Energie in unserem Körper beeinflussen.

Probier es aus und du wirst dich selber von der Wirkung überzeugen. Jeder Finger hat eine bestimmte Zuordnung und meine wunderbare Kollegin Anke Oltman hat auf ihrer Homepage einen supertollen Test, welcher Finger gerade geströmt werden möchte. Spass!

Auf Ankes Seite erfährst du auch noch viel mehr übers Strömen! Jin Shin Jyutsu praktiziere ich seit Jahren, vor allem an mir, aber auch für meine Klienten. Bei Tieren wirkt Jin Shin Jyutsu sehr effektiv!

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email