wenn der Magen brennt…

Gerade letzte Woche habe ich mit einer lieben Kollegin über das Magenbrennen diskutiert. Sie erzählte mir, dass ihr Magen so um 11h, vor dem Mittagessen zu brennen beginne und sie dann den ganzen Tag mit grummeln und brennen in ein Unwohlsein stürze, zudem habe sie ständig dieses Hungergefühl…

Ob der Magen brennt, weil jemand Stress hat, weil jemand so gerne scharf isst oder weil er zu viel Convenience food zu sich nimmt… es können viele verschiedene Auslöser sein, wichtig ist, dass man individuell nachforscht und als erstes den auslösenden Faktor minimiert oder bestenfalls weglässt, zweitens am Temperaturverhalten der Lebensmittel schraubt und drittens, die 5 Geschmäcker, also das Qi eines jeden Elementes, unterstützt.

Bei meiner Kollegin ging es darum, Ruhe in die Verdauung zu bringen. Hunger ist ganz schlecht für unsere Mitte und sorgt innerlich für Frust und Ärger. Eine angenehme Atmosphäre, keine Hektik, bewusstes Essen und Geniessen ist so wichtig für unsere Verdauung. Darum ging es nämlich im aktuellen „Fall“. Dann brauchte sie kühlende und dennoch nährende, die Mitte unterstützende Getreide, wie Gerste. – Wer meinen Blogartikel über Getreide gelesen hat, kann sich selber aussuchen, was ihm persönlich gut bekommt -. Saftige Nahrungsmittel, gerne gekocht wie Suppen, Eintöpfe und Kompotte, nicht zu heiss gegessen und auch nicht aus dem Kühlschrank, am besten Zimmer- bis Körpertemperatur sind ideal! Äpfel, Birnen-Kompott, Gerstensuppe mit Wurzelgemüse, Randensaft, Tomatensaft und der absolute Favorit: Stangensellerie sind Wundermittel gegen Magenbrennen.

Gut gekaut ist halb verdaut! Geniesst das Essen, freut Euch am Duft, an der Farbe…

… übrigens, das Magenbrennen meiner lieben Kollegin hat sich sofort verbessert und das Leben macht viel mehr Spass…

Vitalität, Individualität und Lebenskraft sind Grundpfeiler für ein gutes Leben. Die Individualität ist entscheidend! Frag nach, wenn dir etwas auf dem Magen liegt. DEIN Magen wird es dir danken. info@orvil-fuer-mensch-und-tier.ch

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email