Ernährung

aufgeschnappt: Sanddorn

Eine TCM-Freundin wohnt auf Rügen, wo Sanddorn als DAS Mitbringsel zählt… Als ich heute das Rezept aus Dr. Vogels Tipp erhielt, dachte ich daran, mich mit Sanddorn etwas auseinanderzusetzen…
Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C und anderen Vitalstoffen sind die Sanddornbeeren, die im Herbst auf Rügen geerntet werden, echte Muntermacher und Erkältungs-Killer. Doch die dornigen Sträucher geben ihre kleinen Schätze nicht so ohne Weiteres her: Die Ernte der orange leuchtenden Beeren erfolgt seit jeher in Handarbeit. Neben Saft, Likör, Sirup und Marmeladen macht man daraus auch Bonbons, Gummibärchen oder Tee.
Auf dem Rügenhof am Kap Arkona können Urlauber den Sanddorn auf seinem Weg von der Plantage bis zur Verarbeitung selbst ein Stück weit begleiten…

Weiterlesen

Falafel mit Zucchinijoghurt

Meine Koch-Videos sind authentisch und alles andere als perfekt, aber sie sollen einfache, regionale, saisonale Gerichte nach TCM-Art zeigen und dazu verlocken, diese Gerichte auch nachzumachen.

Weiterlesen

wenn der Magen brennt…

Wer Sodbrennen selber kennt weiss, wie es einem den Tag vermiesen kann. In der TCM haben wir verschiedene natürliche Möglichkeiten, das Feuer zu kühlen und es zu löschen, je nachdem, woher das Magenbrennen kommt. Die Individualität jedes Klienten fasziniert mich. Umso weniger kann ich verstehen, weshalb man der Pharmaindustrie abkauft, was für jeden gültig sein soll und zwar die Symptome im Moment unterdrückt, das Problem auf Dauer jedoch nicht löst…
Was meinst du dazu?

Weiterlesen

ein guter Schlaf ist Gold wert…

… nach der erfolgreich bestandenen Prüfung war an Schlaf nicht zu denken. Ich war zwar müde, aber so aufgedreht, dass die Zeiger der Uhr sich immer weiter durch die Nacht kämpften und ich meinen dröhnenden Gedanken lauschte, die herumwirbelten, als hätte man ein Gebläse angelassen…

Weiterlesen

Herbstzeit… Immunsystem stärken

ERNTEDANK!

Der Herbst gehört zum Metallelement und ist verbunden mit den Organen Lunge und Dickdarm, der Fähigkeit zu riechen, loszulassen, instinktiv zu wissen, was gut für einen ist.

Der Herbst beginnt bereits Mitte August und dauert 73 Tage. Die Tag- und Nachtgleiche am 21. September ist sein Höhepunkt. Dies ist ein Moment im Lauf des Jahres, an dem Yin und Yang, die kühlen und warmen, die aktiven und passiven Kräfte in vollkommener Harmonie sind. Danach nimmt das Yin bis zur Wintersonnenwende zu.
Der Krankmachende Faktor des Herbstes, des Metallelementes, ist die Trockenheit von Lunge und Dickdarm, weshalb Husten und Verstopfung besonders oft vorkommen, aber auch die trockene Haut, sprödes Haar, brüchige Nägel u.v.m.
Die Nahrungsmittel für den Herbst sind leicht wärmend und Feuchtigkeit spendend. Vor allem Eintöpfe und Kompotte aus Gemüsen und Früchten der Saison kräftigen den Körper und machen ihn abwehrstark.

Einen besonderen Stellenwert haben im Herbst die weissen Nahrungsmittel. Sie haben sogar eine heilende Wirkung auf Lunge und Dickdarm: Reis, Rettich, weisse Bohnen, Sellerie, Kohlrabi, Birnen…

Weiterlesen

Das beste Frühstück der Welt…

… ist doch immer dasjenige, was man gerade mit Freude verzehrt, was die Lieblingszutaten enthält, was die Früchte miteinbezieht, die gerade da sind und das auch mal deftig sein darf, ein Rührei mit Kräutern z.B….
Die TCM bietet immer die Individualität, die ich sehr schätze, denn nichts ist langweiliger, als ewig dasselbe in der Müeslischale oder dem Zmorgeteller. Der Morgen sollte so oder so motivierend sein, damit der Tag mit Elan gestartet werden kann und damit die Milz ihre Freude hat…

Weiterlesen

ein einfacher Tomatensalat TCM

Heute will ich mal etwas ausprobieren, ein Video soll aufzeigen, wie einfach wir die TCM in ein alltägliches Gericht einfliessen lassen.
Es braucht keine grossartigen Veränderungen, denn die 5 Geschmäcker sind wichtig, damit über die Geschmacksrezeptoren die Organe angeregt werden und wir achten auf die Ausgewogenheit des Temperaturverhaltens in einem Gericht. Klar, wenn es draussen so heiss ist, soll es den Körper kühlen, wenn es draussen kalt ist, möchten wir den Körper wärmen…
Viel Spass 🙂

Weiterlesen

ein schlechtes Gewissen? Bitte nicht!

…die Schwarzwälder Kirschtorte… wie musste ich schmunzeln, als mich gestern eine Klientin darüber informierte, wie sie es liebt, im Schwarzwald ein Stück authentische Kirschtorte zu essen… Sie könne baden drin, schrieb sie, und mit einem Zwinkern: ganz TCM-konform!
Und das ist so, wirklich, denn der Genuss und die Freude sind der Milz zuträglich, auch wenn das Produkt eben nicht TCM-konform ist. Ich bin sicher, sogar meine Schwarzwäler Kirschtorten- liebende Klientin könnte und wollte nicht täglich ein Stück davon essen!
Im Urlaub ist es wichtig, zu geniessen, es sich gut gehen zu lassen, sich des Lebens zu freuen! Strenge und Disziplin verärgern die Leber, die ihren Frust an der Verdauung auslässt…

Weiterlesen

Motiviert sein…

…auf einer Wanderung mit einer Freundin aus der TCM-Master-Gruppe kamen wir aufs Thema Motivation zu sprechen. Man kann motiviert sein und mit Begeisterung teilen, was bei einem selber als erfolgreich erkannt werden kann. Erfolg ist jedoch eine Definitionsfrage und vor allem ist die Bedeutung von Erfolg abhängig von unseren Erwartungen! Da meine Freundin und ich beide einen hohen Perfektionsanspruch an uns selber haben und deshalb selten zufrieden sind mit einem Ergebnis, hadert man auch zuweilen mit der Motivation!
Ich kann das nicht empfehlen, man verletzt sich immer selber dabei…

Weiterlesen

Getreidekörner – volle Power

Klein, aber oho. So klein Getreidekörner sind, so viel haben sie zu bieten. Für fast alles, was der stressige Alltag von uns fordert, hat Getreide Inhaltsstoffe, die uns unterstützen. Eisen für das Immunsystem, Kieselsäure für schöne Nägel und Haare, Magnesium für Muskeln und Herz, B-Vitamine für starke Nerven. Getreide ist eine Zuchtform von Gräsern und gehört zu den jahrtausendealten Begleitern des Menschen. Und in der richtigen Menge und richtigen Kombination sind Getreide keine Dickmacher!

Weiterlesen

Morbus Parkinson

Der berühmte Koch Johann Lafer hat mit seinem Buch über die Ernährung bei Arthrose viel Erfolg. In unserer Gesellschaft hört es sich manchmal an, als wäre den Menschen nicht bewusst, dass Krankheiten mit der Ernährung beeinflusst werden können und dass die Ernährung ein wesentlicher Anteil am Gesundsein, aber auch an körperlichen Defiziten haben kann.
Bereits 800 Jahre nach Christus wurde in der Chinesischen Medizin die Ernährung ein fester Bestandteil des Gesundheitswesens. Aus Sicht der TCM sind viele Krankheiten sehr gut beeinflussbar.
Eine Klientin fragte mich, wie sie ihre Parkinsonerkrankung positiv beeinflussen könnte…

Weiterlesen