Kichererbsen – jedes Lächeln wird geschätzt!

Zum Mittag ist es jetzt ideal, ein warmes, bekömmliches leichtes und einfaches Essen zu dir zu nehmen und denk daran, den Salat solltest du NACH der warmen Mahlzeit essen und am Abend nicht mehr. Nüsslisalat ist so gesund und wertvoll wegen seiner leichten Bitterstoffe, er hat jetzt Saison.
Hier ein ideales Mittagessen, welches sogar die Nummer eins auf der Hitliste: „sich satt essen und dabei abnehmen“ befindet.

Marinierte Kichererbsen mit Bittersalaten und Champignons:

Kichererbsen über Nacht einweichen, abspülen und 1,5-2 Std in Wasser mit ganzem Kümmel, 1 Lorbeerblatt, frischem Ingwer, etwas Pfeffer, Bohnenkraut und Kardamom kochen, bis sie weich sind. Kein Salz verwenden, sonst bleiben sie hart! Salzen erst zum Schluss!

Marinade:
E: reichlich Olivenöl
M: frisch gemahlener Pfeffer, ein kleines bisschen Senf
W: Salz oder Sojasauce
H: Zitronensaft, Balsamico, Apfelessig, Himbeeressig
F: Paprika edelsüss oder Kurkuma
(in dieser Marinade können die Kichererbsen mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, gelegentlich umrühren!)

E: Champignons in Scheiben schneiden, kurz anbraten
M: etwas Zwiebel hacken und mit Pilzen und Tomaten anbraten
W: eine Prise Salz
H: Kirschtomaten halbieren, mit den Champignons anbraten
F: Bittersalate wie Rucola, Babyspinat, Chicoree, Chicorino rosso

Die warmen Kichererbsen mit der Marinade und den gebratenen Zutaten mischen und geniessen!!!
Wenn Brot dazu, toastet es an oder macht Euch direkt ein feines krosses Knoblibrot! Hmmmmmmmm

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email