Wildblumen

Heuschnupfen – die richtigen Ernährungstipps!!!

Die Milz liebt vor allem gekochtes Getreide wie Reis, Polenta, Hirse, Haferflocken sowie gekochtes Wurzelgemüse, Kartoffeln, Karotten, Pastinaken oder Süßkartoffel. 

Wie sieht Deine Pollenallergie aus?

Rinnt deine Nase? Das ist ein Zeichen von Feuchtigkeit! Meide besonders stark befeuchtende Nahrungsmittel und Getränke wie Kuhmilch, weicher Käse, Orangensaft, Weißmehl, Tomaten- und Gurkensalat, Jogurt, Smoothie, frittiertes Fleisch, fettiges Essen, Nudeln, Brotmahlzeiten.

Feuchtigkeit merkst du außerdem an Übergewicht, verschleimter Lunge/Nasennebenhöhlen, Ödemen oder breiigem, zu weichem Stuhl.

Niesanfälle? Diese zeigen das Eindringen von Wind in die Lunge, durch einen Lungen-Qi-Mangel möglich. Zum diesem gehören auch das Nasenrinnen sowie auftretende Atemnot und allgemein eine Infektanfälligkeit und Erschöpfung. Stärke deine Lunge mit gekochten Karotten, Kürbis, Spargel, Mandeln, Birne, Oliven, Rettich, Radieschen. Die Lunge ist das „Kind“ der Milz, auch hier sind regelmäßige, gekochte Mahlzeiten das A&O.

Hitze? Wenn deine Augen rot sind und stark jucken, zeigt das innere Hitze, die von der Leber kommt. Auch Gaumenjucken zeigt Hitze, die kommt dann von der Lunge. Für die Ernährung ist es ziemlich egal, woher die Hitze kommt – lass auf jeden Fall erhitzende Gewürze weg, wie Chili, Pfeffer, Zimt, Ingwer, Knoblauch! Auch Zwiebel und Lauch sowie gegrilltes Fleisch, Alkohol und Kaffee sind erhitzend. Die Leber kannst du speziell mit grünen, kühlenden Gemüsearten unterstützen und besänftigen. Brokkoli, Stangensellerie und Kresse sowie bitteren Blattsalaten wie Chicoree und Endivien. Als Tee eignet sich Chrysanthemenblütentee, der nach TCM gezielt die Hitze aus den Augen nimmt (in TCM-Apotheken erhältlich). Ein westliches Kraut dafür ist Augentrost.

Mit meinen kreativen 4-wöchigen TCM-Alltagstipps, dem Plan für Königinnen kannst du den Allergien den Garaus machen!

Bestelle unter info@orvil-fuer-mensch-und-tier.ch oder Whatts/Tel: 079 673 39 01

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email