Give Me Five

Isabel Steinhauser

Hallo, ich bin Isabel Steinhauser, Tierheilpraktikerin und TCM-Ernährungsberaterin. Give me five steht für die 5 Elemente in der Ernährung, aber auch in unserem Leben. Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer garantieren Vitalität, Individualität und Lebenskraft für uns und unsere Tiere.

Motiviert sein…

…auf einer Wanderung mit einer Freundin aus der TCM-Master-Gruppe kamen wir aufs Thema Motivation zu sprechen. Man kann motiviert sein und mit Begeisterung teilen, was bei einem selber als erfolgreich erkannt werden kann. Erfolg ist jedoch eine Definitionsfrage und vor allem ist die Bedeutung von Erfolg abhängig von unseren Erwartungen! Da meine Freundin und ich beide einen hohen Perfektionsanspruch an uns selber haben und deshalb selten zufrieden sind mit einem Ergebnis, hadert man auch zuweilen mit der Motivation!
Ich kann das nicht empfehlen, man verletzt sich immer selber dabei…

Weiterlesen

Getreidekörner – volle Power

Klein, aber oho. So klein Getreidekörner sind, so viel haben sie zu bieten. Für fast alles, was der stressige Alltag von uns fordert, hat Getreide Inhaltsstoffe, die uns unterstützen. Eisen für das Immunsystem, Kieselsäure für schöne Nägel und Haare, Magnesium für Muskeln und Herz, B-Vitamine für starke Nerven. Getreide ist eine Zuchtform von Gräsern und gehört zu den jahrtausendealten Begleitern des Menschen. Und in der richtigen Menge und richtigen Kombination sind Getreide keine Dickmacher!

Weiterlesen

Morbus Parkinson

Der berühmte Koch Johann Lafer hat mit seinem Buch über die Ernährung bei Arthrose viel Erfolg. In unserer Gesellschaft hört es sich manchmal an, als wäre den Menschen nicht bewusst, dass Krankheiten mit der Ernährung beeinflusst werden können und dass die Ernährung ein wesentlicher Anteil am Gesundsein, aber auch an körperlichen Defiziten haben kann.
Bereits 800 Jahre nach Christus wurde in der Chinesischen Medizin die Ernährung ein fester Bestandteil des Gesundheitswesens. Aus Sicht der TCM sind viele Krankheiten sehr gut beeinflussbar.
Eine Klientin fragte mich, wie sie ihre Parkinsonerkrankung positiv beeinflussen könnte…

Weiterlesen

Wanderbegleiter

Manchmal können Worte nicht ausdrücken, was wir empfinden…
Ich durfte diese Woche die ersten drei Etappen des Waldstätterweges gehen und genoss es mehr als alles, was ich im Moment in meinem Erinnerungskorb finden kann…
Obwohl ich alleine unterwegs war, hatte ich homöopathische Begleiter dabei, die mir Unterstützung boten!

Weiterlesen

wie stellst du dir Naturgeister vor?

Ich glaube, wer über Naturgeister und Elementarwesen, Feen, Elfen, Gnome, Zwerge, Devas und viele mehr spricht, wird immernoch etwas schräg angeschaut. Leider!
Tanis Helliwell’s Buch über ihre Erfahrungen und Reisen mit Naturgeistern ist ein Tatsachenbericht, den man kaum leugnen kann!
Aktuell lese ich in einer Whattsapp-Gruppe die Geschichten von Tanis Helliwell vor. Wenn du interessiert bist, melde dich einfach per Whatts bei mir!

Weiterlesen

Beerentraum

Die köstlichen Beeren sollte man immer reif und frisch geniessen. Dann sind sie am wertvollsten und können ihre Heilwirkung voll entfalten. Für die kalte Saison können die süßen Früchte als Konfi oder Kompott eingekocht werden. Einkochen ist laut TCM eine empfehlenswerte Methode, um Früchte haltbar zu machen.Tiefgekühlte Beeren werden nach TCM nicht empfohlen und haben nicht die oben beschriebenen Wirkungen. Als Notlösung für zwischendurch sind sie dennoch ok.

Weiterlesen

Der Körper weiß genau, was er braucht

Die meisten Menschen betrachten ihren Körper als eine Art Maschine, die bei Funktionsstörungen mit äußerer Hilfe repariert werden muß. „Wenn aber der Körper sich grundsätzlich gesund erhalten kann, dann bedeutet dies, daß jede wahre Heilung von innen kommt, von uns selbst“, hält Sven Peter Moritz dagegen und fährt fort: „Suchen wir Hilfe von außen – was manchmal notwendig ist -, so müssen wir uns immer bewußt sein, daß dies eine symptomatische Behandlung auf Zeit ist. Deshalb haben wir immer größere Probleme im Gesundheitswesen.“

Weiterlesen

Unser Hund frisst Gras…

Unser Leo ist auch so ein Grasfresser… das ist nicht besorgniserregend. Er muss deswegen weder erbrechen oder hat einen Mangel. Bei Leo ist es ganz oft eine Übersprungshandlung.
Von Zeit zu Zeit stellen Hundebesitzer fest, dass ihr Hund gern das Gras im Garten oder beim Spaziergang im Park frisst, und sind über dieses Verhalten verunsichert. An erster Stelle ist es nicht besorgniserregend, wenn man bemerkt, dass der Hund Gras frisst. Es hat aber dennoch Hintergründe, die man kennen sollte.

Weiterlesen

Arthrose aus Sicht der TCM

Arthrose – Schrecken jeder Bewegung. Das kennen wir persönlich gut, denn Leo hat Arthrose im ganzen Körper, bereits von Klein auf, weil die mangelnde Bewegung in seiner Welpenzeit die wichtige Knorpelschicht gar nicht erst ausbilden konnte. Darf ich dazu sagen, dass wir unseren Leo erst mit etwas über 2 Jahren von Bulldogge in Not übernommen haben und damit das Glück in unser Leben geholt haben!!!

Weiterlesen

die gute Verdauung – 6. Teil

Das Buch „Darm mit Charme“ von Giulia Enders hat mir sehr gut gefallen, denn sie hat das etwas miefige Thema Darm auf eine so erfrischende Art und Weise beschrieben, dass der Darm einen freundlichen Charakter bekommt…
Was macht der Dickdarm eigentlich mit uns, oder wir mit ihm?

Weiterlesen

frische Waldbeeren

…gerade als die Vögel am Schönsten jubilierten und die Sonne über den Hügelkamm kletterte, durchstreiften Leo und ich den Wald… Momente mit besonderem Zauber!

Weiterlesen

die gute Verdauung – 5. Teil

Die TCM denkt immer ganzheitlich. Keine Vorgänge im Menschen finden ausschliesslich auf der körperlichen oder nur auf der geistig-seelischen Ebene statt. Wenn sie eine Erkältung haben, ist die Stimmung auch „abgekühlt“ und Stress oder Ängste können sich in Durchfall und Magenbeschwerden bemerkbar machen…

Weiterlesen