Give Me Five

Isabel Steinhauser

Hallo, ich bin Isabel Steinhauser, Tierheilpraktikerin und TCM-Ernährungsberaterin. Give me five steht für die 5 Elemente in der Ernährung, aber auch in unserem Leben. Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer garantieren Vitalität, Individualität und Lebenskraft für uns und unsere Tiere.

der beste Blog-Artikel…

ich bin eine Sammlerin von guten Tipps, welche mir schon oft geholfen haben. Ich habe ein Heftchen, wie früher im Franz-Unterricht für die Wörter, wo ich mir hilfreiche Tipps notiere und manchmal sogar wiederfinde!
In diesem Blog findest du zu vielen Beschwerden Ernährungstipps, die garantiert helfen! Probier sie aus!

Weiterlesen

FERIEN!!!

…ungefähr so stelle ich mir unsere Ferien dieses Jahr vor. BERGE! Ihr wisst, ich liebe sie!
Wir sind immer über meinen Geburtstag irgendwo, wo man schön feiern kann. Gerne bei tropischen Temperaturen am Meer, 2018 auf dem Hurtigruten-Schiff gen Nordkapp…
Die Corona-Ferien seit 2020 sind so ganz anders als das, was wir bisher an Ferien erlebt haben, aber wir fokussieren uns auf das: sweet do nothing ausser wandern uns es geniessen und dieser Blog-Beitrag sollte mit einem Zwinkern im Auge gelesen werden… Mir ist grad vor und in den Ferien danach, möglichst Vieles leicht zu nehmen, Spass zu haben, 5 gerade sein zu lassen u.s.w. Wie stimmt das mit der TCM überein?

Weiterlesen

Sojaprodukte als Hormonspender???

Ich stecke ja mitten in der hormonellen Veränderung… Während meiner Ausbildung haben wir immer wieder die natürlichen Hormonunterstützer, die Phytoöstrogene behandelt. Gewisse Phytoöstrogene wie Soja sind umstritten…

Weiterlesen

warum denn in die Ferne schweifen…

vor fast einem Jahr verbrachten wir unsere Ferien auf Mallorca… dachte ich so, und stutzte… Nein, es sind schon 2 Jahre, dass wir das Meer nicht mehr gesehen haben. Da sind wir nicht alleine, nicht wahr? Aus diesem Grunde lese ich Geschichten von Weltenbummlern (über jeden Messenger, bei Interesse bitte melden) und liebäugle damit, mich über die Kulinarik in fremde Länder zu schicken, mein Fernweh zu stillen…

Weiterlesen

Stand der Dinge: Augenringe

Dieser Titel ist perfekt, finde ich… Es soll nicht einfach ein Blogartikel sein, in dem die aktuellen Massnahmen bejammert werden, aber ich muss gestehen, ich kann jede Unterstützung gebrauchen, die mich motiviert und in der Kunst des Durchhaltens unterstützt!
einguterplan.de half mir mit dem heutigen Newsletter, den ich gerne weiterleite, denn etwas Motivation können wir bestimmt alle gebrauchen! Frustration, Erschöpfung und quälende Eintönigkeit. Was wir aktuell verspüren sind die Folgen eines kräftezehrenden Winters. Damit aus der Hoffnungslosigkeit keine Verbitterung wird, müssen wir ein bisschen darauf achten, was gerade in unseren Köpfen passiert.

Weiterlesen

Die Bedeutung der Zähne in der TCM

Ich habe mir den Backenzahn ausgebissen, mit einem Frühstückskörnerbrötchen…Oh je, und wer selber soviel Angst vor Zahnarzt und Schmerzen hat, weiss, dass diese Reparatur oder vermutlich Extraktion ein schwerer Gang sein wird… Welchen Bezug die Zähne zu den Meridianen und Organen haben, fand ich total spannend und war wenig erstaunt, dass der zerbrochene Zahn meine Schwachstelle zeigt: Lunge und Dickdarm…

Weiterlesen

Linkes Ohr abknicken vor dem Abbiegen – ein Führerschein für Hunde?

diese Überschrift in Martin Rütters Newsletter (Der Hundeprofi) stach mir heute direkt ins Auge, denn dafür würde ich einstehen. Heute Morgen kam es wiedereinmal zu einer unschönen Begegnung mit Hund und Halterin, die ihren Hund einfach auf unseren Leo loslaufen liess. Ich führe meinen Hund an der Leine, signalisiere, dass wir keine Begegnung wünschen und muss mich dennoch gegen einen Vierbeiner wehren, der ungefragt auf Leo losgeht. Ich gestehe, da sehe ich rot. Ich werde fuchsteufelswild ob der Nachlässigkeit von Hundehaltern. Die Frau meinte, die Hunde sollen das für sich klären! AN DER LEINE??????
Da bleibt mir das Wort im Halse stecken und ich rege mich Stunden später noch auf. Das Aufregen muss ich auf meine Kappe nehmen, aber wie man mit einem Hund umgeht sollte in jedermann/fraus Verantwortung stecken. Ich plädiere für den Führerschein für Hunde!

Weiterlesen

Der Frühling ist da!!!

Frühling… wenn die Tage so herrlich sonnig leuchten, die Wärme einen raustreibt, die Vögel so schön zwitschern und die Farben sich plötzlich zeigen… Geht es dir auch so, dass du dann wetten würdest, dass es keine bessere und schönere Jahreszeit gibt als den Frühling?

Weiterlesen

Wie? Finger halten und sich dabei selber helfen?

„Strömen“ sagen wir zum Jin Shin Jyutsu (Tschin Schin Tschutschu) und meinen das Aktivieren der eigenen Lebensenergie, gezielt, je nachdem, wo wir uns blockiert fühlen. Einfacher gehts nicht und genau das ist es, was uns manchmal Mühe macht… „Einfach“ scheint nichts zu bewirken, nur was schwierig, kompliziert und anstrengend ist, bringt etwas… Bist du auch in diese Gedankenfalle getappt? Dann…

Weiterlesen

Der Frühling kommt: jetzt reissen wir uns zusammen!

Wenn die ersten Frühlingsboten im wärmenden Sonnenschein Farbe in den Tag bringen, zieht es uns an allen Haaren raus und wir nehmen uns vor, etwas für unseren Körper zu tun. Vielleicht soll das eine oder andere Pfund purzeln oder die winterliche Trägheit soll mit Joggen und Fitness vertrieben werden… Warum die meisten Vorsätze zum Scheitern verurteilt sind?

Weiterlesen

Dojo-Tage = Entschlackungstage

Die Vorfrühlingsentschlackungszeit ist am 14. Februar in den TCM-Frühling gewandert. Wir haben als Gruppenevent diese Dojo-Tage zelebriert, jeder nach seiner Façon und es war einfach ein schönes Gefühl, der Gruppendynamik zu folgen. Am ersten Tag stellte ich die Frage, was jeder von diesen Tagen erwartet. Geht es darum, zu entgiften, zu entschlacken? Sich für den Frühling fit zu machen? Evtl. ein, zwei Kilo zu verlieren? Achtsam zu sein?
Ich habe diese Dojo-Tage in meiner Ausbildung zur TCM-Ernährungsberaterin kennengelernt, war neugierig, aber ich renne weit weg, wenn ich auch nur im Ansatz das Gefühl habe, hungern zu müssen. Für mich war damals der Verzehr von Kohlenhydraten etwa so, als müsste ich Dynamit essen. Als ich las, dass ich Kohlenhydrate essen soll, was mir Angst und bang. Dass die guten Getreide aber unsere Mitte stärken, unser Qi, auch die Lebenskraft nähren, dass sie Giftstoffe binden, satt machen, glücklich machen, Schmerzen lindern können, wegen ihres süssen Geschmacks, lernte ich erst nach und nach zu schätzen und ich habe nie Hunger gelitten! Alles Pluspunkte für eine Entschlackung nach TCM!

Weiterlesen