Beerentraum

Es ist Beerenzeit und ich liebe Stachelbeeren, Chruseli, von Herzen. Mein liebes Mami pflegt Stachelbeersträucher und ich kriege immer wieder von den süss-sauren Leckereien zum Frühstück. Meine TCM-Kollegin Katharina aus Wien hat mich inspiriert, den Artikel über Beeren zu schreiben. Alle Beeren sind nach TCM sehr wertvoll und stärken vor allem das Blut und unsere Körpersäfte, welche besonders wertvoll und schützenswert sind, wenn es heiss ist und wir Flüssigkeit durch schwitzen verlieren. Beeren sind also günstig bei Blut-Mangel-Symptomen wie trockenen Augen, brüchigen Nägeln und innerer Unruhe sowie bei Säfte-Mangel (Trockenheit) wie trockener Haut und trockenem Stuhl. 
Die Beeren wirken einzeln folgendermassen. Man bedenke, dass in China bereits vor rund 1000 Jahren die Ernährung als festen Bestandteil des Gesundheitswesens integriert wurde. Li Gao gründete eine Schule zur Stärkung der Mitte!
Lebensmittel sind Mittel zum Leben! Wir haben es in der Hand, uns ein gutes Leben zu bescheren! Mein guter Plan für Königinnen leitet dich dafür an! Zu bestellen z.B. bei Ex Libris, Amazon u.v.m.

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/isabel-m-steinhauser/ein-plan-fuer-ganze-koeniginnen/id/9783710347047

Brombeere

  • thermische Wirkung: kühlend bis neutral
  • stärkt die Leber, den Magen und die Nieren
  • wirkt adstringierend (zusammenziehend) und ist daher günstig bei Durchfall, Blasenschwäche und übermäßigem Schwitzen
  • wird durch die Nieren-Yin stärkende Wirkung bei Fruchtbarkeitsproblemen empfohlen

Erdbeere

  • thermische Wirkung: kühlend
  • stärkt die Leber, die Milz und die Nieren
  • kann pathogene Feuchtigkeit umwandeln und wird speziell bei erhöhtem Cholesterinwert und zur Vorbeugung von Arteriosklerose empfohlen
  • wirkt blutbewegend und kann bei Durchblutungsstörungen, Krampfadern und Hämorrhoiden helfen

Heidelbeere

  • thermische Wirkung: kühlend bis neutral
  • stärkt die Leber und die Nieren
  • getrocknete Heidelbeeren helfen als Tee bei Durchfall (3-4 EL in 500 ml Wasser 10 Minuten kochen) 
  • stärkt speziell die Augen bei Sehschwäche, Lichtempfindlichkeit und Nachtblindheit
  • wird bei Entzündungen im Rachen und im Mund empfohlen

Himbeere

  • thermische Wirkung: neutral
  • stärkt die Leber, die Milz und die Nieren
  • die frischen Himbeeren helfen bei Verstopfung
  • wird bei fehlendem Appetit und schwachem Stoffwechsel empfohlen
  • kann wehenanregend wirken
  • getrocknete Himbeeren helfen als Tee bei häufigem Urinieren (Polyurie)

Johannisbeere

  • thermische Wirkung: kühlend
  • rote Johannisbeere: stärkt die Nieren, die Leber und den Dickdarm
  • schwarze Johannisbeere: stärkt die Lunge, die Nieren und die Leber
  • wirkt durch den sauren Geschmack zusammenziehend und kann bei chronischem Durchfall helfen, speziell die rote Johannisbeere
  • kann Hitze ausleiten, z.B. bei Parodontose, Halsentzündung, Fieber
  • die schwarze Johannisbeere stärkt das schwache Immunsystem

Stachelbeere

  • thermische Wirkung: kühlend
  • stärkt die Nieren und die Leber
  • wird bei Impotenz empfohlen, auch bei Fruchtbarkeitsstörungen
  • fördert den Appetit und die Verdauung

Gefällt Ihnen dieser Blog? Dann erzählen Sie es bitte weiter!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email